Kommentar 2 zu: „Am Mehringplatz läuft nichts mehr rund“

Als betroffener Mieter muss ich Aussagen von Herrn Jochen Dorner, dem Vertriebsleiter der Verwaltung BauGrund, richtig stellen: Herr Dorner sagt aus, dass BauGrund auf die „aktive Mitarbeit der Mieter angewiesen“ ist, „da in der jüngsten Vergangenheit immer wieder Müll in den Mieterkellern gelagert wurde, der letztlich auch Ungeziefer anlockt.“ Diese Aussage legt nahe, dass die Mieter die Unverantwortlichen seien. Dem ist nicht so. Der Müll, von dem hier die Rede ist, lagert bereits seit Jahren in diversen aufgegebenen Mieterkellern nach etlichen Rohrbrüchen und Rattenplagen. Die Verwaltung ist von Beginn an über all diese Mängel informiert worden, hat aber auf die Mängelanzeigen der Mieter nicht reagiert. Die Verwaltung lässt alle Mieterbriefe, sogar die Briefe von Mieteranwälten, unbeantwortet. Und der Eigentümer, ein Immobilienfonds mit Sitz auf Malta, ist nicht zu sprechen. Das Gesundheitsamt, das von den Mietern in ihrer Not um Beistand angerufen wurde, hat den überschwemmten und von Ratten befallenen Großkeller mit ca. 120 Mieterkellern als gesundheitsgefährdend eingestuft. Für die anschließende Räumungsaktion der verseuchten Gegenstände hat BauGrund keine Containercontainer oder Alternativen bereitgestellt. Den Mietern blieb gar nichts anderes übrig, als einen Teil des Mülls in die Gänge zu räumen. Wohin damit? Ebenso ist die Aussage des Hausmeisters aus dem Munde von Herrn Dorner nicht korrekt. Es gibt keine funktionierende Türschließanlage mit Klingel. Seit Monaten ist sie defekt und hat einen Wackelkontakt. Auch die Klingeln an den Türen und die Gegensprechanlagen in den Wohnungen funktionieren überwiegend nicht. Wir können z. B. nicht im 12. Stock überprüfen, ob unten an der Tür der häusliche Pflegedienst, der Paketbote, der Physiotherapeut oder ein Drogendealer, also ein Unbefugter steht. Zudem sind die Schlösser an den Eingangstüren und zum Keller so defekt, dass sie nicht mehr zuverlässig zu schließen sind.

%d Bloggern gefällt das: